Einmal ist keinmal!

 

… sagten sich unsere Pfeffergirls von der wu12 am Wochenende. Und fuhren – nach einer langen Geduldstrecke und vielen „Charakterspielen“ gegen die überdrehten Oberligateams der Hinrunde – ihre ersten beiden Siege überhaupt ein!

Gegen Südwest (2) half auch der gegnerische Trainer ein wenig nach, das bisherige Ever-High auf 65 Pkte zu schrauben: weil der gleich im zweiten Achtel meckerte, unsere Mädels müssten doch knallharte Mannverteidigung spielen, statt nach dem Korberfolg unter den eigenen  Korb zurückzulaufen ….

… taten die Pfeffergirls (in weiß) genau das!

Die gute Verteidigung  führte aber zu mindestens 30 Steals, etliche direkt unterm gegnerischen Korb.

 

 

 

 

 

Weil nach den vielen verlorenen Spielen nun das Siegen plötzlich so viel Spass machte, gab’s am Sonntag in Neukölln gleich nochmal einen drauf!

Gegen deren Anfängerteam haben unsere Mädels (in rot) es aber sogar ein wenig übertrieben. Die zahlreich mitgereisten Fans beklatschten dann auch die nur 3 Korberfolge des TuS Neukölln ausgiebig, und krittelten sogar am Kampfgericht, wo 3er und Buzzer- Beater des eigenen Teams nicht notiert wurden.

Beide Teams hatten jedenfalls viel Spaß am Spiel und fighteten unverdrossen bis zur letzten Sekunde.

 

 

In der Tabelle stehen wir nun plötzlich auf einem super 3. Platz und sind wir natürlich gespannt, was der nächste Spieltag gegen BG Zehlendorf(2) bringt, und ob unsere Mädels in der Rückrunde einen Lauf hinlegen werden?

 

Team 14_2 mix nah am ersten Sieg!

Unser Team u14-2 mix, das überwiegend erst seit September zusammenspielt und in der Hinrunde dafür teils kräftig Lehrgeld zahlen durfte, ist im Training (Dienstag und Donnerstag 17.30-19.00 Uhr) mit großem Entusiasmus dabei und  …. schrammte am Sonntag knapp am ersten Sieg vorbei! Zur Pause stand es gegen den AC Berlin mix sogar 32:30 für unsere Pfefferbaskets, in Halbzeit 2 scorten die Hellersdorfer allerdings 9 Pkt mehr  und brachten das Ding 72:62 nach Hause.

Wir sind also auf dem richtigen Weg und gespannt auf die nächsten Dates: am Samstag 19.1.2019 um 12.00 gegen TuSli 5 könnte es soweit sein!

Start ins Neue Jahr bei den Pfefferbaskets

Kaum angekommen im Neuen Jahr, geht’s gleich wieder rund!

Am Montag, 7.1.2019 starten wieder alle Jugend- und Erwachsenentrainings in unseren Hallen. Am Samstag und Sonntag finden die ersten zehn Spiele der Rückrunde statt:

Weihnachsturniere der Pfefferbaskets

Nicht nur unsere eigenen Turniere – MINIPfefferbaskets am Sonntag und Jugendliche &Erwachsene am Dienstag – waren wieder ein toller Abschluss zum Jahresende für unsere Basketballer. Vorneweg (am 9.12.2018) nahmen auch noch zwei Teams am zum ersten Mal ausgetragenen 3×3 Turnier in der Max-Schmeling-Halle teil. 

Fast 100 Teams waren insgesamt am Start: ein voller Erfolg! Im Feld der 3×3- Anfänger / U12 spielten unsere Jungs aus (U9 bis U12) flott mit und erreichten jeweils die Halbfinale ihrer Gruppen. Weil es nicht alle Jahre vorkommt, sei es erwähnt: auf dem Weg dahin mussten wir uns an den Alba-Teams dieses Felds vorbeispielen!

Im Frühjahr waren wir noch stolz auf ein 12:24 zur Halbzeit …. aber dass darin eine Weissagung für einen möglichen Sieg in der Weihnachtszeit steckte: wer hätte das geahnt!

Am Ende standen ein 3. und ein 4. Platz und ein super Turniererlebnis für unsere Pfefferbaskets.

 

 

 

 

 

 

In eigener Halle ging es dann am 15. und 18. 12. 2018 ordentlich zur Sache beim jährlichen Weihnachtsturnier der Pfefferbaskets. Zwei Termine waren dieses Jahr nötig geworden, weil der Minibereich mit über 100 Mitgliedern und zwei Turnierfeldern U10 und U12 mit je acht Teams einfach nicht mehr zeitlich ins traditionelle Turnier unter der Woche einzuplanen war. Und um ganz ehrlich zu sein: wahrscheinlich wollte der Weihnachtsmann einfach den Großen keine Geschenke abgeben … denn die können sich was kaufen! Oder?

Vielen Dank an dieser Stelle auch unseren engagierten Eltern, ohne die so ein Erlebnis für die Kinder nicht zu stemmen gewesen wäre! Weiter so!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und vielleicht lag es eben an der Abwesenheit des Weihnachtsmanns bei den Großen – aber obwohl berichtet wird, dass am 18.12. von 16 Uhr bis spät am Abend gepunktet wurde: leider gibt es bisher kein einziges Foto davon!

Da gilt dann einfach: dabeisein ist alles!!!

zwei Weihnachtsturniere 2018 – hier sind die Termine!

Weihnachtsturniere 2018 – hier sind die Termine!

Zu feiern gibt es dieses Jahr jede Menge: bis zum Jahresende werden die Pfefferbaskets etwa 410 Mitglieder haben, in der Berliner Basketball-Landschaft sind wir damit bei den „Großen“ dabei! Ausserdem sind das 70 Mitglieder mehr als vor ein Jahr: wieder in unserer Sporthalle in Malmöer Straße zu sein, und der große Zulauf im Kinder- und Jugendbereich
sind die Gründe dafür. Für die Saison 2018/19 sind 11 Mannschaften für den Spielbetrieb
gemeldet. Drei Teams mehr als in der letzten Saison!

 

Lange Rede, kurzer Sinn: statt einem Weihnachsturnier machen wir diesmal zwei!

Unser klassisches Weihnachsturnier unter der Woche findet wieder am Dienstag, 18.12.2018 statt:

  • von 16.15-19.00 Uhr für unsere Mädchen und Jungs JG 2003/06 (mixu14-1, u14-2 und u16)
  • von 19.30-22.00 Uhr für unsere Mädchen und Jungs JG 2002 und älter und alle Basketballer_innen aus den Freizeitgruppen und Teams zusammen.

Save the date!

Schon letztes Jahr wurden wir ja vom enormen Zuspruch aus dem Minibereich fast überrumpelt und hatten plötzlich 10 Teams am Start. Deshalb gibt es nun ein eigenes Mini-Turnier am Samstag, 15.12.2018, 11.00-15.30 Uhr für unseren Mädchen und Jungs JG 2007-2011!

Von 10.00 – 11.00 Uhr wird unser erfahrener Schiedsrichter Abud ausserdem mit unseren jungen Refs ein internes Referee-Coaching machen.

Nach der Siegerehrung um 15.30 Uhr und bis ca. 17.00 Uhr gibt es eine Weihnachtsfeier der MINI-Pfefferbaskets. Es wurde auch gemunkelt, vielleicht käme ein min. 2.00 m großer NikoBasketlaus mit dazu …? Alle Spieler und Eltern sind herzlich eingeladen!

Das Elternengagement im Minibereich wollen wir gerne einbinden und fördern, zum Turnier gibt es dieses Jahr erstmals ein großes Buffet, einen Weihnachtsbasar für Sportkleidung und eine große Weihnachtswichtelei! Ausserdem, und um die vielen Aufgaben unseres enorm stark wachsenden MINI-Bereichs stemmen zu können: eine große Weihnachtsspendenbox!

Um 18 Uhr spielt übrigens unser Herrenteam 2 gegen den SG Einheit Pankow: Fans sind willkommen!

Am Mittwoch, den 19.12.18 ab 19.00 Uhr gehen übrigens wie jedes Jahr alle Betreuer_innen und Trainer_innen ins indische Restaurant Zaika.

Neues von der Minikommission (BBV)

Am 27.11.2018 trafen sich die Berliner Mini-Coaches wieder zur Minikommission im Seminarraum der MSH. In den Ligen Mini U8 bis U11 und mu12/wu12 gab es wieder einige Ummelde-/Nachmeldewünsche, die vor allem die jeweiligen Bezirksligen oder A (= Anfänger-) Ligen betrafen. In der Hinrunde waren hier teilweise die Leistunsgunterschiede der Teams zu groß gewesen und jene Ergebnisse mit >50 Pkt produziert worden, die wir im Minibereich nicht sehen wollen: alle Kinder sollen mitspielen und Spass an den Punktspielen haben.

Davon teils betroffene Teams der Pfefferbaskets in wu12, mu12 und Mini U11 haben nun eine sicher angenehmere Rückrunde zu erwarten:

  • in wu12 LL  gibt es drei Nach-/Ummeldungen und die viel zu starken OL-Teams verlassen die Liga.
  • in mu12 gehen drei starke Teams in die mu12 LL, drei Nach-/Ummeldungen kommen neu hinzu.
  • in Mini U11 A2 geht ein Team in Mini U10 A2
  • wir melden selber auch zusätzlich in Mini U10 A2 (7 unserer aktuellen U11 Spieler sind dort spielberechtigt)

Auch im März 2019 sollen wieder Finale Meisterschaften der U12 ausgetragen werden, in der Form von Turnieren der jeweils 16  stärksten Teams der Hinrunde, bzw bei den Mädchen jeweils in OL /LL unterteilt sogar zwei Turniere. Ausrichter werden noch gesucht!

Das Berliner Miniturnier im Juni 2019 soll wieder mit nationalen Teilnehmern stattfinden, allerdings sucht der BBV noch eine Halle.

Und auch in den die u8-u11 sollten jeweils Turnier haben, die Baskets und die Dragons planen bereits dafür.

Sehr kurzfristig und spontan hingegen kommt das 3×3 Turnier am 8./9.12.2018 daher, Anmeldefrist ist bereits der 3.12.! Weil zumindest die u11/u12 Competition in der Max-Schmeling-Halle für uns „vor der Haustür“ liegt, hoffen wir trotzdem noch ein paar Teams dort zu melden.

An der Problematik „Korbanlagen 2,60m für den Minibereich“ ist der BBV zwar dran (Auskunft Marius Huth), allerdings sind Erfolgsmeldungen fast immer mit den Bezirken verknüpft, unsere Halle in der Malmöer Str aber ist unter direkter Senatsverwaltung, und mit werden die Pfefferbaskets und unser Abteilungsleioter Vladimir Vnukov bisher ziemlich alleine gelassen vom BBV  …. . Nun: die Hoffnung stirbt zuletzt!

Licht & Schatten

Weiter auf der Gewinnerstrasse ist die U16: mit 26 Pkt. Differenz konnten am Wochenende die bisher noch ungeschlagenen Dragons nach Marzahn zurückgeschickt, und damit eindrücklich die Dominanz der Pfefferbaskets in der BZA bestätigt werden: die Dragons waren das einzige andere bisher ungeschlagene Team der Liga und hatten sich berechtigte Hoffnungen auf ein enges Spiel gemacht. Unser Team hingegen könnte sich bald neuen Herausforderungen stellen: sowohl in der LLA als auch LLB haben einige Teams bisher kein oder nur ein Spiel gewinnen können – vielleicht steht ja hier zur Halbzeit ein Schichtwechsel in die Landesliga an, wo man sich an TUSLi oder Alba 4, Hermsdorf 2 oder Empor1 messen kann?

 

Langsam aus dem Schatten treten hingegen die U14_2. Das neue mixed Team um Trainer Ruben ist im Training super nachgefragt, meist sind mehr als 15 Spielerinnen und Spieler am Start. Doch als Team, das ganz überwiegend aus Anfängern im Spielbetrieb besteht, wurde in den bisherigen Spielen schon viel Lehrgeld bezahlt (ja, auch jenes „Lehrgeld“, das der BBV gelegentlich einer Wertung einstreicht…). Beim Auswärtsspiel gegen die Dragons 2 scorten unsere nur zu fünft (!) angetretenen Pfefferbaskets hingegen zum ersten mal für 40 Pkt. und verdoppelten damit fast ihre bisherige maximale Korbausbeute. So viele Punkte machte der AC Berlin im September lange nicht gegen die Dragons: wir dürfen also hoffen, dass beim Heimspiel gegen den drittplatzierten AC am Samstag (12.00 Uhr in der Malmöer Str 8) mal „der Knoten platzt“!

 

Schwarze Schafe? Roter Pfeffer!

… so ähnlich beschrieb Marius Huth, Minikommission des Berliner Basketball Verbands, das Problem mit der wu12 aus Bernau: spielerisch ist das Oberligateam fast allen „Konkurrenten“ der aus OL, LL und (=wir) BZL zusammengemixten Landesliga wu12 haushoch überlegen.

 

Sich dennoch an den Codex des Minibasketballs in Berlin zu halten  (das Team wurde bereits von der Minikommission angemahnt), scheint aber in Bernau nicht zu jenen spielerischen Fähigkeiten gerechnet zu werden, die wir unseren Nachwuchsbasketballerinnen beibringen wollen. Schade!

Denn während sich die anderen OL-Teams in der momentanen Situation mittlerweile an den Codex halten, der allen Teams das Gefühl geben soll „mitzuspielen“ und solche Resultate, die nur die 100-Pkt-Marke im Visier haben, nicht in den Spielberichten sehen möchte, traten die Bernauerinnen beim Heimspiel unserer Pfeffergirls völlig übermotiviert an, spielten meist Ganzfeldpresse und liessen sich ihre zahllosen Körbchen munter beklatschen.

Was wir besonders schätzen, ist dagegen die ungetrübte Spielfreude unserer Mädels, die als Anfängerteam sich nicht etwa versteckten, sondern mit viel Geduld dagegen hielten. Die erzielten 7 Punkte sind auf solcher Waage zu wiegen: es sind fast doppelt soviele, wie das Alba-Falkplatz-Team (auch zum ersten Mal im Ligabetrieb) gegen Bernau schaffte!

Ein riesen Kompliment also den Pfeffergirls wu12 und die Überzeugung: wir lassen uns von paar schwarzen Schafen nicht die Suppe versalzen. Die ist bei uns sowieso scharf, denn wo wir sind, da gibts: Roten Pfeffer!

 

 

Sektionssitzung Basketball am Donnerstag, 8.11.2018

Hallo Basketballfreunde,
die Pfefferbaskets, Trainer und Übungsleiter, treffen sich an diesem Donnerstag, den 08.11.18 um 19.30 im Konferenzraum der MalmöerHalle.  Wir freuen uns über eine rege und pünktliche Teilnahme an einer unserer zwei jährlichen Sitzungen.

Undefeated Undersixteen!

Die heißesten Pfefferbaskets der laufenden Saison spielen in unserer U16! Ungeschlagen führt das Team von Trainer Robin Bartsch die Tabelle (BZA) an: wer hätte das nach der letzten Saison gedacht?

Vielleicht sind es ja die beiden „Lollo’s“, Charlotte und Lorenzo, die neu aus der U14 ins Team kamen (herzlicher Glückwunsch bei dieser Gelegenheit für Charlotte, die jetzt im Berliner Kader WU16 spielen darf) ?

Nun ja, dass sind sicher zwei starke Spieler, aber wer die U16 im Spiel gesehen hat, dem sind die Beiden kaum aufgefallen. Hier wird kein Hurra-Basketball gespielt und es geht auch nicht um Einzelleistungen: die U16 schafft es momentan einfach, eine richtig tolle Teamleistung abzuliefern!

Nur noch die ebenfalls ungeschlagenen  Dragons (am 17.11.18 um 16:00 zuhause in der Malmöer Str. 8 gegen Dragons 1)  und die Tiger (am 24.11.18 um 17:00 in der Blücherstr. 46 gegen Tiger 2) könnten jetzt wohl noch einen weiteren Durchmarsch stoppen, aber wenn die Jungs und das Mädchen so weitermachen wie bisher, wird das ganz sicher nichts!

Wir sehen uns am 17. November und feuern sie dabei an: Pfefferbaskets go!!!